Home  
 
DER  PRINZ  VON  ITHAKA

Der Prinz von Ithaka
 
Ein göttliches Spiel mit Menschen, Figuren, Masken, Musik und Mytho
 für  Kinder ab 6 Jahren

Die Geschichte
Es herrscht Aufruhr auf dem Götterberg. Verwundert schauen die Götter hinunter auf die Insel Ithaka. Hier warten die Bewohner nun schon seit 20 Jahren auf die Rückkehr ihres Königs, des listenreichen Odysseus, der auszog, das mächtige Troia zu besiegen. In seinem Palast geht alles drunter und drüber, denn ein jeder, der meint, etwas Besonderes zu sein, versucht nun, König zu werden.



NICHT MEHR IM REPERTOIRE  

Nur ein kleiner Junge sitzt vor dem Palast und stellt sich immer wieder die Frage: "Lebt mein Vater noch?" Die Götter wissen natürlich, was jeder weiß: Odysseus hat Dank seiner List mit dem troianischen Pferd den Krieg gewonnen. Doch er irrt seitdem als Spielball der Unsterblichen durch die Meere.

Und wieder mischen die Götter sich in's Spiel. Athene fliegt als Lehrer Mentor hinunter auf die Erde. Sie will Telemach auf der Suche nach seinem Vater begleiten. Von Insel zu Insel geht die Reise. Abenteuer mit Zauberinnen, Riesen und Seeschlangen begegnen ihnen auf ihrer eigenen Irrfahrt - Immer auf den Spuren von Odysseus ... Werden sie ihn finden und nach Ithaka zurück holen?

Spielweise

Drei Spieler/Innen entführen die jüngeren und älteren Zuschauer wunderbar leicht und heiter in in die Vorstellungswelt der antiken Mythologie. Dabei schlüpfen sie blitzschnell in die Masken der Götter, spielen mit lebensgroßen Kopffiguren die Menschenwelt, erzählen auf clowneske Weise die Geschichte um Mentor und Telemach und untermalen das Geschehen mit Akkordeon- und Trommelklängen.

Immer wieder wird der Zuschauer mit dem Wechsel der Bühnenbilder verblüfft - vom Palast zum Schiff, von der Zyklopenhöhle zur Insel der Zauberin Circe. Die groß angelegte Spielform macht diese Inszenierung interessant für Spiele im Freien.

Idee und Spiel:
Anke Diedrichs, Hanne Scharnhorst, Martin Schimmöller
Regie: Doris Schlott
Bühne: Michael Nöck Gebhardt-Seele
Figuren: Team Fadenschein
Geräuscheffekte: Anke Diedrichs,
                            Martin Schimmöller
Technik: M.Nöck Gebhardt-Seele

Ein phantasievoller Einstieg in die Wunderwelt der alten Griechen für Kinder ab 6 Jahren und Erwaschsene

 NICHT MEHR IM REPERTOIRE

 

PRESSE

"Die drei Schauspieler des Figurentheater Fadenschein entführen die Zuschauer wunderbar leicht und heiter in die Volrstellungswelt der antiken Mythologie."
Martin Jasper, Braunschweiger Zeitung

"Mit herrlich grotesk geformten Masken, die zudem den Körpern der Darsteller eine lustige anatomische Verzerrung verleihen, mit kleinen Handpuppen, die Masse und ferne suggerieren, mit blitzschnellen Verwandlungen, ausgelassener Gestik und teilweise witzig-schnoddrigen Dialogen gestalten sie ein herzerfrischend kuddelmuddeliges Abenteuer."
Martin Jasper, Braunschweiger Zeitung

 
DOWNLOAD