Home  
 
Die Wichtelmänner


Die Wichtelmänner

frei nach den Gebrüdern Grimm

      Für Kinder ab 4 Jahren

Eine Schustersfrau, betreibt mit ihrem Otto ein Schuhmachergeschäft. Wichtige Aufträge müssen erfüllt werden und die Kunden haben es immer eilig. Otto repariert die kompliziertesten Fälle. Schon sein Ur-Ur-Ur-Urgroßvater hat Schuhe repariert, so z.B. die von einem kleinen Muck, oder die von einem Mädchen, auf denen ganz viele rote Röschen drauf sind. Die Schustersfrau liebt diese alten Schuhe, einige hat sie sogar gesammelt und in ihrem Laden ausgestellt. Vor Allem liebt sie die Geschichten dazu, obwohl es ja eigentlich alles nur Märchen sind. Aber ihr Otto, der behauptet die Geschichten seien wahr und so hätten z.B. die Wichtelmänner wirklich seinen Ur-Ur-Ur-Urgroßvater vor dem Hungertod gerettet, in dem sie nachts heimlich Schuhe für ihn hergestellt haben. Und dann haut sich Otto auf den Daumen und er kann nicht mehr arbeiten. Das bedeutet das Ende für den kleinen Schuhladen. Aber nachts tut sich was und am nächsten Morgen stehen die fertig reparierten Schuhe im Regal. Obwohl Otto sogar ein kleines rotes Mützchen findet, glaubt die Schustersfrau immer noch nicht wirklich an die alten Geschichten. Doch jetzt will sie es genau wissen: Sie stellt den Wichteln eine Falle- ein leckeres Pflaumenmusbrot. Und mehr wird jetzt nicht verraten!

 

Regie: Therese Thomaschke
                Peter Kirsch
Spiel: Hanne Scharnhorst
Technik: Twinn
Ausstattung: Theater auf der Zitadelle
                     (Theater Fadenschein)

Für Veranstalter:

Spieldauer: ca. 50 Min
Aufbauzeit: 3 Std.
Abbauzeit: 2 Std.

Bühne: 7m breit, 4mtief, 2,70m hoch

Stromanschluss: 230 V 16 A

- Der Raum muss absolut dunkel sein
- Bei ebenerdiger Bestuhlung ist ein Podest erforderlich

Besonders für Vorstellungen in der Weihnachtszeit geeignet.
 

 

Diese Produktion wurde unterstützt von:


Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz

LIONS-Club Braunschweig - Dankwarderode