Home  
 
ZilpZalp in der Zwitscherbude

ZilpZalp in der Zwitscherbude
Eine kunterbunte Geschichte rund um eine Litfasssäule für Kinder ab 3 Jahren

NICHT MEHR IM REPERTOIRE


Die Geschichte

In Frau Martha Knutts Vogelpension können Leute, die in den Urlaub fahren, ihre Vögel in Pflege geben. Sie werden dort sehr gut versorgt, nicht nur mit Körner, sondern auch mit Sprech- und gesangsunterricht. Und Martha Knutt unterhält sich mit Vögeln und Publikum über Gott und die Welt.

Eines Tages jedoch tauchen in der Vogelpension ganz andere Vögel auf, komische und bunte, die nicht in kleuine Käfige passen:
ein wenig lernbereites Goldfußhähnchen,
ein freches Rabenpaar mit Farbfernseher,
Hansi, der kein Zugvogel ist,
Caruso ohne Stimme,
Napoleon (frisst gerne Karamelbonbon).
Zilp - Marthas geschwätziger Papagei - wird richtig stutzig als er merkt, dass es noch größere Riesenpapageien gibt als ihn. Denn Zalp kommt um die Ecke - mit einem Brief im Koffer - und möchte in der Vogelpension wohnen...


 
Für Kinder ab 3 Jahren und
     Familienpublikum

Das bunte Treiben in und um die Litfaßsäule beginnt! Spaß und Unterhaltung mit großen und kleinen Figuren, lautem Gezwitscher und leisen Tönen, pfiffigen Texten und spontanem Geplauder.


Stückidee
und Konzeption:
Fadenschein
Regie:  Fadenschein
Bühne: Michael Nöck Gebhardt-Seele
Spiel:   Hanne Scharnhorst,
             Martin Schimmöller


NICHT MEHR IM REPERTOIRE

PRESSE

"In Massen strömten die Kinder in den kleinen Theatersaal der Barockfabrik, der förmlich aus allen Nähten zu platzen schien."
Aachener Zeitung

"Eine wirklich gelungene Aufführung, bei der Hanne Scharnhorst und MArtin Schimmöller ganz schön ins Schwitzen gerieten."
Aachener Zeitung

"Das Stück 'Zilp-Zalp in der Zwitscherbude' vom Figurentheater Fadenschein aus Braunschweig ist eine wohlgelungene Mischung aus Puppen- und Figurentheater mit hinreißend schönen Kostümen und zauberhaften Puppen."
Braunschweiger Zeitung

"Das ZDF hatte sich aus einer langen Liste von Vorschlägen, die die Stadt Braunschweig auf Anfrage zusammengestellt hatte, als kulturellen Beitrag für den Auftritt des Figurentheaters entschieden."
Braunschweiger Zeitung

"Detailreich, lebhaft und ausgesprochen witzig!"
Neue Westfälische Zeitung

"Der Auftritt des Figurentheaters Fadenschein war ein ganz bsonderer Höhepunkt in diesem Sommer."
Westfälische Allgemeine Zeitung

"Phantasievolle Unterhaltung ohne abgehobene pädagoische Absicht."
Hannoversche Allgemeine Zeitung

"Ein heiterer Klamauk in kunterbunter Szenerie, toll geführt und gespielte Puppen und Figuren, Lieder zum Mitsingen und eine lockere, witzige Handlung boten den kleinen Zuschauern einen sehr unterhaltsamen Nachmittag"
Westfalenblatt


 


NICHT MEHR IM REPERTOIRE