Rubens und Ich

Eine komödiantische Behauptung

für Erwachsene

Darum geht es: 

Wir finden uns in einem entlegenen Winkel der Rubensschen Werkstätten. Alois hat es aus Bayern als Schüler des Meisters ins Flämische verschlagen. Überzeugt von seinem eigenen Genius darf er jedoch nur Hintergründe anlegen und Handlangerdienste ausführen. Wartend auf einen wichtigen Auftrag verstrickt er sich in Visionen und die Werkstatt füllt sich mit Leben. Erstaunliches geschieht – witzig, temporeich, erotisch, bayrisch – voller Leidenschaft.

Das Stück wurde im Auftrag der Stadt Braunschweig produziert für die Ausstellung „Peter Paul Rubens – Barocke Leidenschaften“ anlässlich des 250-jährigen Bestehens des Herzog-Anton-Ulrich-Museums in Braunschweig.

wir danken dem Herzog-Anton-Ulrich-Museum in Braunschweig für die freundliche Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.

Für Veranstalter:

Für Gastspielbuchungen nach dem 29. Februar 2020 kontaktieren Sie bitte:

Theater Nöck
Nöck Gebhardt-Seele
https://www.theater-noeck.de/
info@theater-noeck.de

Telefon: 0531-22 73 162

Spieldauer: ca. 75 min.
Aufbauzeit: 3 Std.
Abbauzeit: 2 Std.
Bühnenraum: 7m breit, 4m tief, 2,8m hoch
Bei ebenerdiger Bestuhlung ist ein Podest erforderlich

Der Raum muss verdunkelbar sein.
Der Bühnenraum sollte schwarz sein.
Über der Bühne werden Hängmöglichkeiten für Scheinwerfer benötigt.

Stück: Uli Schlott
Regie: Uli Schlott
Ausstattung: Nöck Gebhardt-Seele
Spiel: Nöck Gebhardt-Seele
Musikbearbeitung: Elmar Vibrans
Kostüme: Bärbel Rabold

Diese Produktion wurde gefördert von:

Theater Fadenschein

Bültenweg 95
38106 Braunschweig

Sie erreichen uns gut mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln:

Die Haltestellen Botanischer Garten (Straßenbahn 3) und Gliesmaroder Straße (Straßenbahn 3 und Busse 230, 416, 429, 436, 443) befinden sich ca. 300 Meter vom Theater entfernt.

Theaterbüro:

Öffnungszeiten: 9:00 – 14:00 Uhr

Yvonne Uhlig

Fon: 0531 - 340845
Fax: 0531 - 331011