Sterntaler

 

Frau Mond schaut auf die Erde und sieht ein armes Waisenkind. Voller Mitleid teilt dieses Kind mit anderen das Wenige, was es hat, sein Brot, seine Mütze, sein Leibchen, sein Röckchen und auch der nackte Hase geht nicht leer aus, bis … die Himmelslichter auf-leuchten, zu tanzen beginnen und das Kind aus der Sternenwelt reich beschenkt wird.
Kinderlieder und Reime untermalen die archaischen Bilder, mit denen der Weg des Mädchens poetisch erzählt wird.

 

Anke Berger, Braunschweig
Spiel: Anke Berger | Regie: Margrit Gysin
40 Minuten
ab 4 Jahren

www.theater-anke-berger.de

www.fadenschein.de