KANTO – Einer der auszog, durch Türen zu reisen
Ein kleines Stück vom Suchen und Finden
für Kinder ab 4

Darum geht es: 

Kanto – ein kleiner Waldkerl – lebt zufrieden aber alleine auf einer Wiese im Wald. Da sind seine Pilze, seine Himbeeren… Aber da ist auch eine Tür. Was mag wohl hinter dieser Tür sein? Führt sie in den Berg? In einen dunklen Keller? Oder in ein Gewölbe mit Kronleuchtern und kostbaren Schätzen? Oder kommt dahinter noch eine Tür und dann noch eine…
Die Spinne sagt: „Ein Stein wird kommen und stören – das Rätsel wird gelöst, wenn Kanto durch die Tür geht.“
Und dann liegt der Stein im Weg, klotzig, störend, hart und viel zu schwer – oder scheint das nur so?

„Ich habe einen Stein mitgebracht, schau, er ist schön, er ist auch ziemlich schwer ja – und hart, wenn du ihn streichelst, ist er weich und warm…“
So beginnt der Erzähler und entwickelt mit Tischfiguren und einem kleinen Theater die Geschichte. Die Spielweise ist offen und das Publikum wird direkt in das Geschehen mit einbezogen, allerdings nicht so sehr nach der Rezeptur des herkömmlichen Mitspieltheaters, hier sind es mehr die leisen Töne, auf die es ankommt.

Dies ist ein einfaches kleines Stück vom Leben, vom Suchen und Finden, von Kanto – und einem Stein.

Für Veranstalter:

Für Gastspielbuchungen nach dem 29. Februar 2020 kontaktieren Sie bitte:

Theater Nöck
Nöck Gebhardt-Seele
https://www.theater-noeck.de/
info@theater-noeck.de

Telefon: 0531-22 73 162

Spieldauer: ca. 40 min
Vorbereitungszeit: 1,5 Std.
Abbauzeit: ca. 30 min.

Bühnenraum:  4m breit, 3m tief, 2,50m hoch
Stromanschluss: 230 V 10 A

Eine Verdunkelung ist wünschenswert, aber nicht erforderlich.

Ein flexibles Stück mit wenig technischem Aufwand,  für Kindergarten und Grundschule, aber auch für Feiern und für Erwachsene.

Konzeption, Bühne,
Figuren und Spiel: Nöck Gebhardt-Seele
Regie: Roman Vogt
Musik: Bernd Berger, Nöck Gebhardt-Seele

Theater Fadenschein

Bültenweg 95
38106 Braunschweig

Sie erreichen uns gut mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln:

Die Haltestellen Botanischer Garten (Straßenbahn 3) und Gliesmaroder Straße (Straßenbahn 3 und Busse 230, 416, 429, 436, 443) befinden sich ca. 300 Meter vom Theater entfernt.

Theaterbüro:

Öffnungszeiten: 9:00 – 14:00 Uhr

Yvonne Uhlig

Fon: 0531 - 340845
Fax: 0531 - 331011