Lenas Fenster

Ein poetisches Stück über den Zauber der Nacht

für Kinder ab 4

Darum geht es: 

Es war einmal ein Garten.
Der Garten stand voller Bäume,
Apfelbäume, die blühten,
denn es war Mai.
In dem Garten stand ein Haus.
In diesem Haus wohnte ein Mädchen.
Sie hieß Lena.

Zum Geburtstag bekommt Lena von ihrer Tante ein seidenes Taschentuch geschenkt. Als sie abends schon fast eingeschlafen ist, bemerkt sie eine kleine schluchzende Elfe auf dem Fensterbrett.
Lena ist es nicht gewohnt, Elfen in ihrem Zimmer zu haben, und sie weiß nicht, wie man sie anspricht.
Ob die beiden Freundschaft schließen, und welche Rolle das Taschentuch dabei spielt, erfahrt ihr, wenn ihr euch mit Lena in den nächtlichen Garten traut.

In großer Ruhe und sehr behutsam erzählt entsteht bei LENAS FENSTER im offenen Spiel mit Tischfiguren und Handpuppen ein zartes, poetisches Märchen über den Zauber der Nacht und die Begegnung zweier Welten. Dies ist der Beginn der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Lena und einer Elfe.

Für Veranstalter:

Spieldauer: ca. 40 min
Aufbauzeit: ca. 4 Std.
Abbauzeit: 1,5 Std.
Bühnenraum: 4m breit, 4m tief, 2,7m hoch

 

Regie: Christiane Weidringer
Spiel: Miriam Paul
Ausstattung: Miriam Paul

Theater Fadenschein

Bültenweg 95
38106 Braunschweig

Sie erreichen uns gut mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln:

Die Haltestellen Botanischer Garten (Straßenbahn 3) und Gliesmaroder Straße (Straßenbahn 3 und Busse 230, 416, 429, 436, 443) befinden sich ca. 300 Meter vom Theater entfernt.

Theaterbüro:

Öffnungszeiten: 9:00 – 14:00 Uhr

Yvonne Uhlig

Fon: 0531 - 340845
Fax: 0531 - 331011